03. September 2019 | BurdaForward

Pressematerial


Ansprechpartner

Johanna Schallehn

Johanna Schallehn
Corporate Communications

E-Mail senden

BurdaForward eröffnet seinen ersten Produkt- und Entwicklungsstandort in Italien

München, 03. September 2019
München/Bari, 03.09.2019 - Das deutsche Publishing-Haus BurdaForward (mit Marken wie FOCUS Online und CHIP) hat seinen ersten Auslandsstandort in der italienischen Hafenstadt Bari eröffnet. Den Eintritt in den italienischen Markt setzt die Burda-Tochter mit Unterstützung des strategischen Partners Fincons Group, einer führenden Unternehmensberatung im IT-Sektor mit mehr als 36 Jahren Erfahrung im internationalen Markt, um. Etwa 20 Mitarbeiter werden hier zunächst in den Bereichen Produkt- und Softwareentwicklung tätig sein. Mit diesem Schritt treibt BurdaForward seinen Wandel zum Technologie- und Medienunternehmen weiter voran.

Bari: Neuer Standort für Technologieentwicklung

Bari eignet sich vor allem aufgrund der zwei Fakultäten für Informatik, die sich in der Stadt befinden, und der stark wachsenden Tech-Community in der Region als Technologie-Standort für BurdaForward. Am neuen italienischen Produkt- und Entwicklungsstandort werden ab sofort eine Vielzahl an Softwareingenieuren für die führenden reichweitenstarken Portale des Unternehmens (u.a. CHIP und FOCUS Online) tätig sein.  Durch die Partnerschaft mit der Fincons Group, die über starke Referenzen im digitalen Publishing verfügt und vor mehr als 10 Jahren ihr Delivery Center in Bari eröffnet hat, kann die Burda-Tochter vor Ort noch schneller Fuß fassen.

„Wir investieren massiv in neue Technologien, denn nur so können wir unseren Nutzern einen echten Mehrwert auf unseren Portalen bieten. Software-Experten zu finden, die diese Innovationen vorantreiben können, ist für uns als Tech & Media Company gerade wichtiger denn je. Wir freuen uns, mit Fincons einen starken Partner gefunden zu haben, der uns vor Ort in Bari kompetent unterstützt, zum Beispiel bei der Rekrutierung von Top-Entwicklern“, sagt Thomas Koelzer, CTO von BurdaForward.

Schnelles Wachstum mit starken Partnern und neuen Technologien

Der wesentliche Beitrag der italienischen Fincons Group bei der Entscheidung für Bari liegt zum einen darin begründet, dass die Fincons Group seine Kunden auch bei der Entwicklung von IT-Strategien und der Prozessdefinition berät. Gemeinsam mit ihnen arbeitet das Unternehmen daran, innovative technologische und organisatorische Tools zu entdecken, zu testen und einzusetzen, die diese benötigen, um sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.

Francesco Moretti, stellvertretender CEO der Fincons Group und CEO Fincons.US, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, dass sich BurdaForward für uns entschieden hat. Dieser Vertrauensbeweis ist eine Bestätigung unserer Kompetenz und Erfahrung im Medien- und Verlagssektor, festigt aber auch unsere Präsenz im deutschen Markt, wo wir kürzlich im Zuge unserer internationalen Expansion einen Standort eröffnet haben. Die Unterstützung der strategischen Entwicklung von BurdaForward durch unsere Mithilfe beim Aufbau eines Teils des Geschäftsbetriebs in Bari stellt einen wichtigen Aspekt unseres Angebots dar: die Unterstützung unserer Kunden bei der Umsetzung ihrer strategischen Ziele und der Digitalisierung.“

 

Über BurdaForward

BurdaForward ist das digitale Medienhaus der Zukunft. Unser starkes Netzwerk basiert auf den journalistischen Marken FOCUS Online, CHIP, Finanzen100, NetMoms, The Weather Channel, EFAHRER.com und cardscout. Das Unternehmen begeistert bereits mehr als jeden zweiten Internetuser in Deutschland (agof daily digital facts Juli 2019) und ist eine treibende Kraft der öffentlichen Debatte – auch traditionsbedingt: BurdaForward ist Teil des wertebewussten Familienunternehmens Hubert Burda Media. Als Verlagshaus, das seit mehr als 100 Jahren Mediengeschichte schreibt, übernimmt Hubert Burda Media soziale Verantwortung und unterstützt bis heute kulturelle und soziale Organisationen.

 

Über Fincons Group

Fincons ist eine preisgekrönte IT-Unternehmensberatung mit einem breit gefächerten Angebot an Leistungen und Lösungen in den Bereichen Strategie, Digital, Technologie und Betrieb für eine Vielzahl von Branchen. Im Mediensektor pflegt Fincons langfristige, erfolgreiche Beziehungen mit Top-Kunden und liefert Leistungen und Lösungen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie, die die gesamte digitale Lieferkette abdecken, von Rechteverwaltung, Programmierung und Scheduling bis hin zu Anzeigenverkauf und Omnichannel-Videoauslieferung. Mit über 1500 Mitarbeitern weltweit und mehr als 36 Jahren Erfahrung in der Unternehmensberatung und Systemintegration operiert die Fincons Group an Standorten in den USA (New York, Los Angeles), Großbritannien (London), Italien (Mailand, Verona, Rom, Bari, Catania), Schweiz (Küssnacht Am Rigi, Bern, Zürich, Lugano) und Deutschland (München).

Pressematerial


Ansprechpartner

Johanna Schallehn

Johanna Schallehn
Corporate Communications

E-Mail senden