11. Januar 2019 | BurdaForward

Pressematerial

Artikel als PDF

Ansprechpartner

Johanna Schallehn

Johanna Schallehn
Corporate Communications

E-Mail senden

HuffPost Deutschland wird eingestellt

München, 11. Januar 2019
BurdaForward und das internationale Team der HuffPost geben bekannt, dass die deutsche Ausgabe des Nachrichtenportals zum 31. März 2019 eingestellt wird. Die Unternehmen haben die HuffPost Deutschland im Oktober 2013 im Rahmen eines kommerziellen Lizenzvertrages gestartet. Seitdem betreibt BurdaForward den Newsroom und kümmert sich um die Monetarisierung im Markt.

„Die deutsche HuffPost hat gezeigt, dass man innerhalb kürzester Zeit ein neues Nachrichtenangebot in die Top 10 führen kann. Wir sind sehr stolz auf die Entwicklung in den vergangenen fünf Jahren. Wir danken dem gesamten Team für das große Engagement und die Leidenschaft“, so Tanja zu Waldeck, Mitglied des BurdaForward Executive-Boards und Geschäftsführerin der HuffPost Deutschland 
 
Für die 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die von der Schließung betroffen sind, werden individuell Lösungen zum weiteren Verbleib bei BurdaForward gesucht. Eine Lizenzvergabe der HuffPost an ein anderes Medienunternehmen in Deutschland ist nicht geplant.

 

Über HuffPost Deutschland

Die deutsche Ausgabe der HuffPost gehört seit dem 10. Oktober 2013 zur BurdaForward-Markenwelt. Das Nachrichtenportal ist eine globale Social-Content-Erfahrung auf allen Devices. Es werden exklusive Inhalte und Gastbeiträge von Politikern, Experten, Studenten, Akademikern, Eltern und Prominenten zu verschiedensten Themen publiziert. Die 15 deutschen Redakteure können weltweit auf ein Netzwerk von über 800 festangestellten Redakteuren zurückgreifen. Sie stoßen Debatten an und bieten ihren persönlichen Blick auf die großen Newslagen und Themen unserer Zeit. Das Team setzt bei der Entwicklung des Angebots auf Wachstumsfelder wie Mobile, Social Media und Video. HuffPost Deutschland erreicht über 6,2 Millionen Unique User (AGOF digital facts 2018-11).

Folgen Sie HuffPost Deutschland auf Facebook | Instagram | Twitter

Pressematerial

Artikel als PDF

Ansprechpartner

Johanna Schallehn

Johanna Schallehn
Corporate Communications

E-Mail senden