Presse-mitteilungen
Pressemitteilungen
Hier finden Sie die aktuellen Pressemeldungen der BurdaForward.
31.10.2013

Social Trends-Studie von TOMORROW FOCUS Media: Frauen posten Bilder, Männer teilen Videos

München, 31. Oktober 2013 - Die aktuelle Social Trends-Studie von TOMORROW FOCUS Media, einem der größten Digitalvermarkter in Deutschland, untersucht Verhaltensweisen zum Thema Social Media. Die Ergebnisse verdeutlichen, wie unterschiedlich Männer und Frauen soziale Medien nutzen und wie stark Social Media bereits in den Alltag integriert ist.


Social Media to go - Immer und überall

Mit zunehmender Verbreitung mobiler Endgeräte wird auch die Social Media-Nutzung mobil. Während 96,6 Prozent der Befragten im heimischen Wohnzimmer soziale Medien aufrufen, nutzen fast die Hälfte diese ebenfalls unterwegs vom Smartphone. 35,8 Prozent besuchen die Plattformen auch während der Arbeitszeit. Dabei dienen soziale Medien nicht nur dem privaten Zweck: Knapp ein Drittel der Befragten im mittleren Alter nutzt Social Media sowohl privat als auch beruflich. Business Netzwerke wie Xing erfreuen sich dabei besonders großer Beliebtheit. Nach Facebook (82,7 Prozent) und Youtube (51,8 Prozent) liegt Xing mit 33,6 Prozent bereits auf Platz drei der meist genutzten Social Media-Plattformen. Die höchste Nutzungsfrequenz weißt allerdings Facebook auf: 73 Prozent der befragten Facebook-User besuchen das Social Network ein- oder mehrmals täglich.

 

Männer nutzen Social Media beruflich und zum sozialen Austausch

Neue Kontakte knüpfen ist für Männer (50,0 Prozent) und Frauen (49,3 Prozent) gleichermaßen der wichtigste Grund, um ein Social Media-Angebot aufzurufen. Allerdings unterscheiden sich die Kontaktpersonen: Berufliche Kontaktpflege ist Männersache. 38,5 Prozent der Männer geben die Pflege des beruflichen Netzwerks als entscheidenden Grund für die Nutzung von sozialen Medien an (Frauen: 20,5 Prozent). Den befragten Männern ist das Engagement in sozialen Communities mit 35,7 Prozent um fünf Prozentpunkte wichtiger als den Studienteilnehmerinnen. Auch das Teilen von Videos ist für 20,2 Prozent der befragten Herren ein bedeutender Nutzungsgrund. Zur Jobsuche und Information über potenzielle Arbeitgeber nutzt knapp jeder fünfte Mann die sozialen Plattformen, bei den Frauen sind dies gerade mal zwölf Prozent. 

 

Frauen posten Statusmeldungen und nutzen Social Games

Dass Frauen sich ihrer Umwelt gerne mitteilen, ist allgemein bekannt: Folglich ist für die befragten Frauen mit 30,9 Prozent das Posten von Statusmeldungen viel bedeutender als für das männliche Geschlecht (22,2 Prozent). Die Interaktion in Social Games wie Farmville ist für die weiblichen Befragten ebenfalls wichtiger: Für 16 Prozent ist es ein Hauptnutzungsgrund sozialer Netzwerke (Männer: 9,9 Prozent). Was für den Mann das Video ist, ist für die Frau das Bild: Die befragten Frauen teilen mit 37,4 Prozent lieber Bilder in sozialen Netzwerken als Männer (30,6 Prozent).

 

Freizeit, Technik, Beauty: Social Media als Informationsquelle

Ob Ausgehtipps oder das gepostete Urlaubsfoto der Freundin: Knapp die Hälfte der Befragten informiert sich auf Social-Media-Plattformen über Freizeitthemen (Frauen: 55,5 Prozent; Männer: 45,2 Prozent). Trotzdem zeigen sich auch bei der Informationssuche auf Social-Media-Plattformen unterschiedliche Interessen bei den Geschlechtern. Während sich die befragten Männer neben Freizeitthemen am häufigsten über Technik (50,4 Prozent) und Unterhaltungselektronik (41,7 Prozent) informieren, interessiert sich das weibliche Geschlecht hingegen für Beauty-Themen (40,4 Prozent), Gesundheit (38,6 Prozent) und Ernährung (35,6 Prozent).

 

Zur Studie

TOMORROW FOCUS Media hat seit Mitte 2011 bereits 25 Ausgaben der Studienreihe Social Trends veröffentlicht. Diese Studie erscheint rund alle sechs Wochen zu einem aktuellen gesellschaftlichen Thema. Die empirische Studie liefert spannende und teilweise unerwartete Erkenntnisse zu Konsumverhalten, Mediennutzung, Kundenwünschen und -bedürfnissen und beleuchtet Trends aus dem jeweiligen Bereich. Die aktuelle Online-Panel-Studie befragte im Oktober 2013 rund 600 Teilnehmer des TOMORROW FOCUS Media Opinion-Pools zum Schwerpunktthema "Social Media". Daraus lassen sich Tendenzaussagen für die deutsche Internetbevölkerung treffen.

 

Weitere Informationen zur aktuellen Studie finden Sie hier. 

 

Über TOMORROW FOCUS Media:

Der Digitalvermarkter TOMORROW FOCUS Media bietet Agenturen und Werbetreibenden für jede Mediastrategie das passende Umfeld und individuelle Marketing-Ideen. Mit einem mehrfach ausgezeichneten Leistungsniveau und innovativen Produkten verfügt das Unternehmen über ein extrem reichweitenstarkes und namhaftes Portfolio. Die TOMORROW FOCUS Media GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten TOMORROW FOCUS AG, München.

 

Pressekontakt: 

TOMORROW FOCUS Media

Neumarkter Str. 61

81673 München

 

Katja Pfitzner

Tel.: +49 (0) 89 9250-3932

Fax : +49 (0) 89 9250-2403


 
Newsletter: