Werbe-wirkung
Best of Native Advertising 2016
Mit unserer neuen Studie "Best of Native Advertising" liefern wir Benchmark-Werte für das Content-Format Native Advertising.
Die aktuelle "Best of Native Advertising" Studie fasst alle Befragungsergebnisse zusammen, die BurdaForward in den Jahren 2015 und 2016 begleitend zu eigens umgesetzten Native Advertising Kampagnen gesammelt hat. Basis der Erhebung sind 7.915 Befragungen von insgesamt 22 kampagnenbegleitenden Studien für mehr als 20 unterschiedliche Kunden. Vom Finanz-, Automobil-, bis hin zu Gesundheits- oder FMCG-Bereich gehören die werbetreibenden Unternehmen der Kampagnen den verschiedensten Branchen an.

Nativer Content interessiert die Nutzer
Native Advertising aktiviert und regt zu weiteren Handlungen an. Über alle untersuchten Kampagnen hinweg konnte die Aktivierung der Nutzer durch Native Advertising im Durchschnitt um 16,5 Prozent gesteigert werden. Damit einher geht ein wachsendes Interesse für die entsprechenden Produkte oder Marken. So ist die Anzahl derjenigen, die im Anschluss an den Kontakt mit den nativen Inhalten die Homepage des jeweiligen Unternehmens besucht, um rund 70  Prozent gestiegen. Auch die Wahrscheinlichkeit, dass die User weiterführende Informationen zu den beworbenen Produkten oder Dienstleistungen suchen, hat um 50 Prozent zugenommen.

Kaufbereitschaft steigt um 50 Prozent
Die Nutzer bleiben nicht nur in der Rolle derjenigen, die sich proaktiv über Suchmaschinen oder Websites über die beworbenen Produkte informieren, vielmehr werden sie selbst zu Käufern. Die Ergebnisse aller Kampagnen belegen die positive Wirkung von Native Advertising auf die Kaufbereitschaft der User. Über alle Brachen hinweg konnte diese mit 49,7 Prozent um knapp die Hälfte gesteigert werden, während der Wert im Vorjahr hingegen bei nur knapp 12 Prozent lag. Vor allem ist dieser Effekt den untersuchten Cases der Branche Food zuzuschreiben. Bei den Content Kampagnen der FMCG Branche liegt die durchschnittliche Steigerung der Kaufbereitschaft sogar bei 93,4 Prozent.

Native Advertising sorgt für Image-Push
Gut konzipierter Branded Content schafft Awareness bei den Nutzern. So konnte in Folge der untersuchten Native Advertising Kampagnen die Bekanntheit der beworbenen Marke im Schnitt mit 32,9 Prozent um knapp ein Drittel gesteigert werden. Besonders gut eignen sich die Formate dazu, gezielt das Image des eigenen Unternehmens oder der Marke zu verbessern. Der Image-Uplift, der durch Native Advertising erreicht wird, liegt über alle Messungen im Schnitt bei 11,4 Prozent. Für Unternehmen stellt die smarte Content-Integrationen zudem eine gute Möglichkeit dar, sich als Experte zu positionieren: Ihr Status als Experte und Vorreiter in einem bestimmten Themenbereich wurde durch die Kampagnen um über 37 Prozent gestärkt.

Sympathie-Boost für die Branchen Finanzen, Auto und Touristik
Über alle Branchen hinweg fördert Native Advertising die Sympathie für die beworbene Marke. Die Befragten bestätigen, dass sie die Marken, nachdem sie mit Content Kampagnen auf den BurdaForward Portalen aufgetreten sind, um 15,6 Prozent sympathischer wahrgenommen haben. Besonders bei Kampagnen aus den Bereichen Finanzen (+39,8 Prozent), Automotive (+18,9 Prozent) und Touristik (+18,6 Prozent) konnte eine überdurchschnittliche Steigerung der Markensympathie erzielt werden.

Content aus Touristik, Gastronomie und dem Pharma-Bereich gefällt am Besten
Native Advertising genießt ein hohes Gefallen bei den Nutzern. Insgesamt beurteilen mehr als 60 Prozent der Befragten die untersuchten Native Kampagnen als positiv. Insbesondere die nativen Artikel aus den Unternehmenssegmenten Pharma, Touristik und Gastronomie finden großen Anklang bei den Usern. So wurden die untersuchten Kampagnen aus der Pharma-Branche von 72 Prozent der Befragten als positiv bewertet, das Gefallen der Touristik & Gastronomie Integrationen lag bei 63,5 Prozent. 


Über die Studie:
Die "Best of Native Advertising" ist eine Studie von BurdaForward, die alle im Jahr 2015 und 2016 durchge-führten Werbewirkungsstudien zu Native Advertising Kampagnen im Netzwerk des Digitalvermarkters zu-sammenfasst. Mit den 22 Kampagnen aus verschiedensten Branchen und insgesamt 7.915 Befragten liefern die Marktforscher von BurdaForward erstmals Benchmark-Werte für die Wirkung von Native Advertising in einzelnen Branchen.
 
Newsletter: