Digitalmarkt
Smart-TV Effects 2014-I
Auf Tablets und Smartphone geht nichts mehr ohne Apps - aber auf dem Fernseher? Die Studie zeigt welche Fortschritte das neue Medium Smart-TV im letzten Halbjahr gemacht hat und wo sich derzeit noch ungenutzte Potentiale verbergen.
Downloads
Smart-TV Effects 2014-I
Autor
Sonja Knab
VÖ-Datum:
03/2014
Surfen via Smart-TV nimmt zu
Smart-TVs haben in den Wohnzimmern der Deutschen Einzug gehalten: Mittlerweile verfügt mehr als ein Viertel der TV-Besitzer über ein Smart-TV Gerät. Doch es schaffen sich nicht nur mehr Personen einen Smart-TV an, sie nutzen auch das Internet verstärkt über ihr Gerät: Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist die Anzahl der aktiven Internet-Nutzer um 23 Prozent gestiegen und bereits jeder vierte Smart-TV Besitzer geht heute mit seinem Gerät online. Und das noch vorhandene Potential im Smart-TV Markt ist groß: Knapp ein Drittel der TV-Besitzer plant für das kommende Jahr den Kauf eines Smart TVs.

Große Zufriedenheit mit Apps
Beinahe jeder zweite Smart-TV Nutzer verwendet mittlerweile Apps auf seinem Gerät ? am liebsten wird dabei in Nachrichten und Wetter-Apps gesurft. Generell erfüllen die Apps auch immer mehr die Ansprüche ihrer Nutzer: Mehr als 70 Prozent der Smart-TV Internetnutzer zeigen sich zufrieden mit Inhalt und Layout der Apps. Auch die Funktionalitäten der Smart-TV Apps werden von über 63 Prozent der Nutzer positiv bewertet.

Smarte Werbung weckt das Interesse
Werbung auf Smart-TV Geräten weckt die Aufmerksamkeit und wird von über 40 Prozent der Befragten wahrgenommen. Doch die Werbung wird nicht nur gesehen und erinnert, sie lädt auch zur Interaktion ein: So hat fast jeder Vierte bereits auf Werbung geklickt. Auch die Akzeptanz ist erfreulich hoch: Mehr als 60 Prozent der Nutzer finden es bei kostenlosen Apps akzeptabel, dass sich die Angebote über Werbung finanzieren.

Zur Studie
Die Studienreihe Smart-TV Effects entstand als Reaktion auf die zunehmende Verbreitung von Smart-TV Geräten und wurde erstmals im Juni 2013 veröffentlicht. Die nun zum zweiten Mal durchgeführte Studie gibt einen Überblick über die Bekanntheit und Nutzung von Smart-TVs in Deutschland und analysiert dabei insbesondere das Thema Werbung auf dem Smart-TV. Im Februar 2014 wurden dazu 5.797 Personen im BurdaForward Netzwerk zu ihrer Smart-TV Nutzung befragt. Die getroffenen Aussagen beziehen sich alle auf die Nutzer des BurdaForward Netzwerkes. Daraus können Tendenzaussagen über die deutsche Internetbevölkerung getroffen werden.
 
Newsletter: